Logo Troxler-Schule Wuppertal e.V.
Troxler-Schule Wuppertal e.V.

 

Schule der Zukunft - Projekte

Naturnahe und behindertengerechte Umgestaltung des Schulhofs

Baumhaus auf dem neu gestalteten Schulgelände

Nach dem Bau einer Turn­halle war der Schulhof durch Auswirkungen der Bautätigkeit nicht mehr bespielbar. Im Gelände­gestaltungs­kreis wurde ein Konzept erarbeitet, das die besonderen Aspekte der Umgebung als Gestaltungs­grundlage einschloss. Bei der Umsetzung des Konzeptes wurden heimische Materialien (Kalk­stein) verwendet. Das Gelände wurde terrassiert und aufgeteilt: Spielbereich mit Spielgeräten, Atrium (aus Kalkstein) für Unterrichts­stunden draußen, Schul­garten mit Beeten für die Schüler im Gartenbau­unterricht, einem Kompostplatz und einem Bienenstand mit zur Zeit drei Völkern, betreut durch die Bienen AG. In zwei Jahren wude das Gelände umgestaltet. Ein Teil der Arbeiten wurde an Wochenenden von Schülern, Eltern und Lehrern gemeinsam geleistet. Die Werkstufen­gruppen der Oberstufe und besonders die Gartenbau­gruppe arbeiteten kontinuierlich auf dem Gelände. Insgesamt sind mehr als tausend Stunden Eigen­leistung zusammen gekommen. So nahm die gesamte Schul­gemeinschaft an der Verwirklichung dieses Projektes teil. Dies geschah in der Regel in Hand­arbeit. Bei der Auftrags­vergabe wurden ortsansässige Firmen bevorzugt.

Zustand des Schulgeländes nach dem Bau der Turnhalle (pdf - 600 kB)
Konzept zur Neugestaltung und Nutzung des Schulgeländes (pdf - 500 kB)
Eindrücke von den geleisteten Arbeiten (pdf - 700 kB)
Facharbeit Bienenstand-Projekt (pdf - 30 kB)

 

Anlage und Erhaltung von Obstbaumwiesen

Äpfel von der Streuobstwiese

Die Gartenbau­gruppe fährt einen Tag in der Woche auf einen Hof und arbeitet mit Pferden. Seit November 2005 wird eine Streuobst­wiese mit alten heimischen Obstsorten angelegt. Mittlerweile sind schon 14 Hoch­stämme gepflanzt (auch auf dem Schul­gelände wurden Apfelbäume gepflanzt). Es werden selbst­gezogene Sämlinge aufgeschult und mit Edelreisern von hiesigen Bäumen veredelt und dann auf Streuobst­wiesen gepflanzt. Derzeit weiden noch etwa 50 weitere Obstbäume gepflegt, geschnitten und abgeerntet (noch junge Bäume im Aufbau). 2007 haben die Schüler der Gartenbau­gruppe im Herbst 350 Liter Apfelsaft hergestellt und etwa 100 Gläser Marmelade eingekocht.

Arbeiten auf den Obstbaumwiesen (pdf - 850 kB)
Apfelernte (pdf - 460 kB)
Verarbeitung der geernteten Äpfel (pdf - 350 kB)

 

Zurück

 

Termine

Keine aktuellen Termine

Vorschau

aktueller „Durchblick”